WaldfriedhofAdenauerhaus Terrassenhäuser 30 - 56  

Klicks führen Sie weiter zum:

Rhein und Siebengebirge

Rhöndorfer Waldfriedhof

Grab

 Adenauerhaus

Auf einen Blick

Panorama:
Vom Drachenfels zum Adenauerhaus

Der Bus-Parkplatz öffnet die Startseite der Fotoalben

Adenauers Garten:
Blauglockenbaum und mehr


Suchen Sie einmal selber!


16 Seiten

Garten

Fotogalerie

Grab

Ernst Günter Hansing

Cadenabbia

Die Bundeskanzler

Petersberger Abkommen
 


6 Seiten

40 Jahre Gedenkstätte

Dienstwagen

Erfindungen

Adenauerhaus

www.konrad-adenauer.de
www.adenauerhaus.de

1937 bezugsfertig

Konrad Adenauer (Wikipedia)

19. April 2007

Adenauers Krippe
Bildbericht vom 23.12.2007

Karikaturen

Privathaus

Der neue Bildband
Bad Honnef
11/2007



Adenauers schönstes, stets wechselndes "Gemälde" im Wohnzimmer
Den Blauglockenbaum hatte er 1937 aus seinem Kölner Garten mitgebracht.

 

Unter www.general-anzeiger-bonn.de finden Sie die folgende Website des Adenauerhauses. 
Stand: 03.07.2001
Weitere Webseiten findet man mit Suchmaschinen im Internet unter Adenauerhaus.


Das Adenauer-Haus in Rhöndorf

Dokumentation eines faszinierenden Politikerlebens

Von Ulrich Siewers

AdenauerhausDas schlichte Wohnhaus in der Konrad-Adenauer-Straße in Bad Honnef-Rhöndorf hoch über dem Rheintal gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten im Raum Bonn. Umgeben von einem prächtigen Garten voller Bäume, Sträucher und Blumen, Brunnen und Steinfiguren. Hunderte Rosenstöcke erinnern an die Lieblingsblume des Privatmannes Konrad Adenauer. Das Haus aus dem Jahre 1937 bewohnte der gebürtige Kölner bis zu seinem Tode am 19. April 1967.

Heute ist es im Besitz der Bundesrepublik Deutschland und wurde durch einen modernen Ausstellungsbau erweitert: Die verschiedenen Abteilungen sind der Zeit vor der Jahrhundertwende, Adenauers Kölner Oberbürgermeisterzeit (1917-1933), der Diktatur des Nationalsozialismus, der Nachkriegszeit bis zum Rücktritt als Kanzler 1963 und Adenauers Wirken für die Einheit Europas gewidmet. Das Wohnhaus selbst entspricht weitgehend dem originalen Zustand zu Lebzeiten des großen Staatsmannes. Gemälde Churchills und Eisenhowers, ein Teppich von Kaiserin Soraya von Persien, zahlreiche Gemälde und eine geschnitzte Madonna, die ihm einst das Bundeskabinett geschenkt hat, sind stumme Zeugen seines Lebens. Im Garten ist außerdem der Pavillon zu besichtigen, den er nach Ende seiner Amtszeit bauen ließ, um ungestört seine "Erinnerungen" schreiben zu können. Auch seine geliebte Bocciabahn ist erhalten geblieben.


Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, Konrad-Adenauer-Str. 8c, 53604 Bad Honnef, Telefon: (0 22 24) 9 21-2 34, E-Mail: info@adenauerhaus.de


Di - So 10 - 16.30 h
Mo (außer Pfingstmontag), Weihnachten, Sylvester, Neujahr und an den Karnevalstagen geschlossen. Ständige Führungen während der Öffnungszeiten nach Bedarf bis 16 Uhr. Voranmeldung für Gruppen und Schulklassen erbeten.
Eintritt frei


Weitere Sehenswürdigkeit:
 

Die Adenauer-Gruft 

22 Wanderungen im Siebengebirge                                                                                                  

 Konrad Adenauer Karikaturen



Spaziergänge am Rhein 

In diesem Pavillon schrieb Konrad Adenauer ab 1964 seine Memoiren.

Vom Adenauer-Haus blickt man auf Rhöndorf (rechtsrheinisch)
und den Rodderberg mit dem Rolandsbogen (linksrheinisch)
23.12.2007
(Per Klick auf die Fotos geht's zur Kirche)


Bilder in der Kajüte (Besprechungszimmer neben dem Wohnzimmer)

 Churchill

Eisenhower


Das Eßzimmer mit den falschen Ahnen

Die Uhren im Haus durfte nur er selber aufziehen und justieren.


Ein Klick auf diese Fotos bringt weitere Informationen.



Der Kalender im Arbeitszimmer zeigt Mittwoch, den 19.04.1967

Besonders seit dem Umzug der Regierung von Bonn nach Berlin
sanken die Besucherzahlen drastisch.

Linkliste zum Siebengebirge

Adenauer vs Profittlich

Adenauer-Haus: Stiftung Konrad-Adenauer-Haus in Rhöndorf